Direkt zum Inhalt

DIE NUMMER 1 IN DER DIAMANTMALEREI

    100% ZUFRIEDENHEITSGARANTIE
    89.000+ ZUFRIEDENE KUNDEN
    OFFIZIELLER DEUTSCHER SHOP

    5 Tipps um Ihr künstlerisches Selbstvertrauen aufzubauen

    5 Tipps um Ihr künstlerisches Selbstvertrauen aufzubauen

    Wie man ein besserer Künstler wird: 5 Tipps um das Selbstvertrauen aufzubauen

     

    Selbst die besten Künstler haben mit Selbstzweifeln zu kämpfen. Dieses Gefühl der Unsicherheit ist jedoch bei kreativen Anfängern besonders verbreitet. Wenn Sie Ihr Herz und Ihre Seele in Ihre Kunst stecken, ist es nicht leicht, den Mut zu finden, sie in die Welt hinauszuschicken, wo Kritik, Ablehnung und Beurteilung an der Tagesordnung sind. Man könnte denken, wenn man in seiner Kunst besser wird, die Selbstzweifel der Vergangenheit angehören, aber das ist nicht immer der Fall. Künstler sind oft ihre eigenen schlimmsten Kritiker und können sogar unter einem Hochstaplersyndrom leiden, weil sie das Gefühl haben, dass sie oder ihre Arbeit nicht "gut genug" sind.


    Glücklicherweise gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um Ihr künstlerische Selbstvertrauen zu stärken, sodass Sie, falls diese Gefühle auftauchen, sie überwinden und Ihre Arbeit wieder mit der Welt teilen können. Außerdem wird die Stärkung Ihres Selbstvertrauens Ihre Kreativität und damit Ihre Kunstwerke verbessern. Lesen Sie weiter, um einige umsetzbare Tipps zur Stärkung des Selbstvertrauens zu entdecken.

     

    1. Beginnen Sie mit einfachen Projekten

    Jeder Künstler, ganz gleich wie berühmt er ist, hat einmal wo angefangen. Und wenn Sie ein absoluter Anfänger sind, wird es einige Zeit dauern, bis Sie Ihre Fähigkeiten ausbauen können. Je besser Ihre Arbeit wird, desto mehr Selbstvertrauen werden Sie entwickeln. Wenn Sie mit einfachen Projekten beginnen, wie z. B. mit Diamond Painting Sets für Anfänger, können Sie Ihre Fähigkeiten verfeinern und mit jedem abgeschlossenen Projekt an Selbstvertrauen gewinnen. Das Tolle an der Diamant Malerei ist, dass sie auch für absolute Neulinge in der Kunstwelt leicht zu erlernen ist. Unabhängig von Ihrer Erfahrung oder Ihrem Können, werden Sie in der Lage sein ein wunderschönes Mosaik-Meisterwerk schaffen, das Sie mit Stolz präsentieren können. Wenn Sie erst einmal ein paar einfache Projekte fertiggestellt haben, trauen Sie sich auch an komplexere Arbeiten heran.

    Diamond Painting ist eine hilfreiche Methode, um viele der grundlegenden Konzepte der bildenden Kunst zu lernen und eine breitere Perspektive zu erhalten. Während Sie an einem Bild arbeiten, können Sie Landschaften, Gesichter usw. analysieren, um ein besseres Gefühl für Proportionen und Perspektive zu bekommen, was Ihnen bei der Arbeit mit anderen Kunstformen helfen wird. Da es bei der Diamant Malerei eher um allgemeine Formen als um feine Details geht, können Sie dabei auch etwas über grobe Skizzen und Entwürfe lernen. Während Sie sich verbessern, können Sie verschiedene Hilfsmittel für die Diamant Malerei ausprobieren, um zu sehen, wie Sie Ihre Arbeit verbessern können. Da Diamond Painting auch sehr entspannend ist, kann die Arbeit an einem Projekt Ihnen helfen, negative Gedanken und Selbstzweifel zu verdrängen. In einem unsere letzten Blog Posts haben wir noch weitere Gründe aufgelistet, warum jeder mit der Diamant Malerei beginnen sollte.

    Crafting is so easy with URSUS® Diamond Painting! - URSUS -  Buntpapierfabrik Ludwig Bähr

     

    2. Vergleichen Sie sich nicht mit anderen Künstlern

    Teddy Roosevelt sagte einmal: Der Vergleich ist der Dieb der Freude" - und er hatte Recht! Der Vergleich Ihrer Arbeit mit der anderer Künstler raubt Ihnen die Freude und führt dazu, dass Sie mit Ihren Werken weniger zufrieden sind. Selbst die begabtesten Künstler bekommen manchmal Selbstzweifel, wenn sie ihre Werke mit denen anderer vergleichen.


    Widerstehen Sie auch dem Drang, Ihren künstlerischen Weg mit dem anderer zu vergleichen. Jeder lernt in seinem eigenen Tempo. Manche Menschen nehmen einen Pinsel in die Hand und malen sofort ein schönes Bild. Andere müssen mehrere Jahre lang üben, um ihre Fähigkeiten zu entwickeln. Ihr Weg ist Ihr eigener, und er ist perfekt, so wie er ist. Hören Sie auf, sich mit anderen zu vergleichen, und Sie werden sich wahrscheinlich viel sicherer fühlen.

    LifeLessons — Comparison Is The Thief Of Joy | by Gunjan Jain | Medium

     

    3. Seien Sie mutig!

    Es mag sich gut anfühlen, in der eigenen Komfortzone zu bleiben, aber leider werden Sie dort nicht zum besseren Künstler. Ganz nach dem Motto: What doesn't kill you makes you stronger", können Sie Ihr Selbstvertrauen stärken, wenn Sie den Mut finden, Dinge zu tun, die Ihnen zu Beginn vielleicht Angst machen oder verunsichern. Wenn es etwas gibt, das Sie tun möchten, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern oder Ihre Kunst mit der Welt zu teilen, dann tun Sie es einfach! Melden Sie sich für einen Keramikkurs an. Reichen Sie ein Gemälde bei einer lokalen Kunstausstellung ein. Treten Sie einer Online-Kritikgruppe bei und bitten Sie andere um Feedback zu Ihrer Arbeit. Lassen Sie sich nicht von Ihrer Angst zurückhalten, sondern seien Sie mutig!

    I Guess I Am A Diamond Painting Artist Now? — Birdchick

     

    4. Lernen Sie, Ihre Fehler zu lieben

    Selbst weltberühmte Künstler machen Fehler. Der Mensch ist ein unvollkommenes Wesen, und wenn Sie von sich selbst Perfektion verlangen, sind Sie zum Scheitern verurteilt. Anstatt Ihre Fehler negativ zu sehen, sollten Sie lernen, sie zu lieben. Manchmal ist ein sogenannter Fehler genau das, was ein Werk braucht. Und selbst wenn das nicht der Fall ist, ist ein Fehler nicht unbedingt etwas Schlechtes. Betrachten Sie ihn als eine zusätzliche Persönlichkeit. Erinnern Sie sich daran, dass man aus Fehlern lernt, und überlegen Sie, wie Sie es beim nächsten Mal anders machen könnten.

     

    5. Erkennen Sie, was Ablehnung wirklich bedeutet

    Es tut weh, wenn man ein Kunstwerk zu einer Ausstellung oder einer Veröffentlichung einreicht und es abgelehnt wird. Für viele jüngere Künstler ist eine einzige Ablehnung alles, was sie brauchen, um ihren Traum aufzugeben. Wenn Sie ein besseres Verständnis dafür entwickeln, was eine Ablehnung wirklich bedeutet, können Sie sie besser verarbeiten, ohne dass Ihr Selbstvertrauen einen zu großen Schaden nimmt.

    Eine Ablehnung bedeutet nicht, dass Ihre Arbeit schlecht ist oder dass die Person, die sie begutachtet, Sie persönlich nicht mag. Es bedeutet einfach nur, dass das, was Sie eingereicht haben, nicht das Richtige für diejenige Person war. Das ist alles. Es ist nichts Persönliches, und es bedeutet auch nicht, dass Sie aufgeben sollten!

    Free Unrecognizable black man showing stop gesture Stock Photo

     

    Selbstvertrauen ist etwas, mit dem die meisten Menschen von Zeit zu Zeit zu kämpfen haben. Mit den oben genannten Tipps können Sie jedoch anfangen, negatives Denken zu ändern und Ihren Glauben an sich selbst zu stärken. Wenn Sie selbstbewusster werden, wird sich Ihre Kunst weiterentwickeln und verbessern.

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

    Kostenfreier Versand ab 30€

    Zufrieden oder Geld-zurück

    Kundenzufriedenheit hat bei uns oberste Priorität